Was ist die Schweizerische Gesellschaft für Dentomaxillofaziale Radiologie

Die Schweizerische Gesellschaft für Dentomaxillofaziale Radiologie (SGDMFR) ist eine Fachgesellschaft der Schweizerischen Zahnärztegesellschaft und wurde im Jahre 1987 von Prof. Dr. A. Pasler (Universität Genf) gegründet, der sie dann mehrere Jahre präsidierte. Anschliessend wurde sie von folgenden namhaften Persönlichkeiten der Schweizer Zahnmedizin geführt: Dr. Hans-Jürg Marxer, (Liechtenstein) Prof. Dr. Urs Brägger (Universität Bern), Prof. Dr. Dr. Jürg Thomas Lambrecht (Universität Basel), Prof. Dr. Karl Dula (Universität Bern). Der aktuelle Präsident ist seit 2011 Prof. Dr. Michael Bornstein, Leiter der Station für Zahnärztliche Radiologie und Stomatologie der Universität Bern. Der aktuelle Vorstand setzt sich zusammen aus dem Präsidenten Prof. Dr. Michael Bornstein, dem Vizepräsidenten Prof. Dr. Andreas Filippi, der Sekretärin Dr. Dorothea Dagassan-Berndt, dem Kassier Dr. Sandro Leoncini und zwei Beisitzern, Dr. med. et Dr. med. dent. Heinz-Theo Lübbers und Dr. Valérie Suter.

Ziel der Gesellschaft ist die wissenschaftliche, klinische und praktische Förderung der Dentomaxillofazialen Radiologie in der Schweiz, was in den Statuten der Gesellschaft eindeutig festgelegt ist.

In den letzten Jahren eine erfreuliche Zunahme des Interesses an den Jahrestagungen der SGDMFR festgestellt werden. Dies zeigt sich auch an der konstant hohen Teilnehmerzahl an den Jahrestagungen, welche schon beinahe traditionell am Vortag der SSO-Jahrestagung (jeweils am Mittwoch) stattfinden.

Es darf heute festgestellt werden, dass unsere Jahrestagungen einen hohen Standard erreicht haben und für unsere Kolleginnen und Kollegen sehr attraktiv sind. Sie finden daher offensichtlich auch immer mehr Beachtung bei der Zusammenstellung des persönlichen Fortbildungskalenders.
Der nächste Jahreskongress wird am Mittwoch, den 8.6.2016 in Bern stattfinden – wieder direkt vor dem SSO-Kongress. Das Thema der Tagung ist: «Optimale Software zur optimalen Bildgebung».

Es ist mir eine grosse Freude, Sie alle im Namen unserer Fachgesellschaft zu diesem Tag nach Bern einladen zu können.